Eike Kim­mels
» West-Ber­lin, Bio­gra­fie einer Halbstadt

Autor:Eike Kim­mels (Deutsch­land 2018)
Titel:West-Ber­lin, Bio­gra­fie einer Halbstadt
Aus­gabe:Chris­toph Links Ver­lag / Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung 2018
Erstan­den:Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung 2018
West-Berlin-330
© Chris­toph Links Verlag

Eike Kim­mels »West-Ber­lin, Bio­gra­fie einer Halb­stadt«, erschie­nen 2018 beim Chris­toph Links Ver­lag bzw. der Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung ist sogar ein sehr lobens­wer­tes Buch über das »beson­dere Bio­top West­ber­lin«. Es wirft wirk­lich gute Schlag­lich­ter auf Halb­stadt und Bewoh­ner und ist bemer­kens­wert kri­tich in sei­ner Dar­stel­lung. Vie­les – nicht alles – steht deut­lich abseits einer offi­zi­el­len Geschichts­schrei­bung, Chapeau.

Auch die Stim­mung in West­ber­lin wurde aus mei­ner Sicht viel­fach gut getrof­fen. Ein Buch, in dem ich mich – nach 32 Jah­ren dort – viel­fach wiederfinde.

Lobens- und lesenswert

2019 rezensiert, Berlin, Christoph Links Verlag, Eike Kimmels, Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert