Jenny Hocking
» Gough Whit­lam

Der aus­tra­li­sche Pre­mier (1971-75) galt als der »aus­tra­li­sche Willy Brandt«, er wurde – ein­zig­ar­tig in der Lan­des­ge­schichte – durch einen Staats­streich gestürzt. In den mög­li­cher­weise das bri­ti­sche Königs­haus ver­wi­ckelt war. Ein Polit­krimi »down under«.
Eng­lish Summary
The fasci­na­ting story on the perhaps most radi­cal reform-friendly Aus­tra­lian prime minis­ter, the down under ver­sion of Willy Brandt.

Doro­thy Hewett
» Die Mäd­chen von Syd­ney

Rea­lis­tisch, illu­si­ons­los, den­noch lebens­froh schreibt die Hewett mit auto­bio­gra­fi­schen Anklän­gen über die Arbei­te­rin­nen in einer Syd­neyer Spin­ne­rei. Ein glän­zen­des, fes­seln­des Stück Lite­ra­tur aus der Ard­beits­welt »down under«.

Patrick White
» Memoirs of many in one – By Alex Xeno­phon Demir­jian Grey

Im letz­ten Roman des aus­tra­li­schen Lite­ra­tur-Nobel­preis­trä­gers Patrick White geht es um völ­lig über­drehte Erin­ne­run­gen einer »alten Schach­tel«, grie­chisch-syri­scher Her­kunft, von der Toch­ter gehü­tet, tief in ihre Erin­ne­run­gen als Lebe­dame, Dar­stel­le­rin und Lieb­ha­be­rin ver­sun­ken. Das ist komisch, iro­nisch, spöt­tisch und wit­zig erzählt, so wie der »Lebens­abend« der alten Dame aus­ge­rech­net in Aus­tralíen ver­läuft – super unterhaltsam.