Über mich 

»Frau­en­li­te­ra­tur« – eine Kate­go­rie, die mich schon seit Jahr­zehn­ten inter­es­siert, ange­fan­gen wäh­rend des Stu­di­ums der Ger­ma­nis­tik an der FU Ber­lin in den 70er Jah­ren und zunächst abge­schlos­sen mit der Staats­examens­ar­beit über Irm­traud Mor­g­ner, Leben und Aben­teuer der Tro­ba­dora Bea­trix nach Zeug­nis­sen ihrer Spiel­frau Laura, Ber­lin (DDR), 1974.

Fami­li­en­grün­dung und mehr als 30 Jahre Leh­re­rin für Deutsch und Geschichte an einem Gym­na­sium haben Kräfte absor­biert, es war noch Zeit zum Lesen aber nicht zum Rezen­sie­ren. Jetzt bin ich seit 2 Jah­ren Pen­sio­nä­rin, habe Zeit und widme mich wie­der der ‚Frau­en­li­te­ra­tur‘, indem ich lese und rezensiere.

Allen Lese­rin­nen und Lesern viel Freude beim Lesen mei­ner Rezensionen.

Mar­gret Hövermann-Mittelhaus

mhm-ueber-mich

Mar­gret Hövermann-Mittelhaus

Bild-2-ueber-mich

Cover des Romans »Irm­traud Mor­g­ner Leben und Aben­teuer der Tro­ba­dora Bea­triz
nach Zeug­nis­sen ihrer Spiel­frau Laura«

Aus­gabe des Auf­bau Ver­lags 1987