Neil Gai­man
» Norse Mytho­logy

Eine bezau­bernde Nach-Erzäh­lung nor­di­scher Göt­ter­sa­gen. Wer Mär­chen und Mythen mag und Gott­hei­ten respekt­los begeg­nen kann, der wird die­ses Buch sehr mögen
Eng­lish Summary
A won­der­ful renar­ra­tion of the old myths of the North, com­pi­led from dif­fe­rent sources. Of their »human« Gods like Odin, Thor, Loki and Freya.

Wil­liam M. Tha­ckeray
» The Christ­mas Books of Mr. M. A. Tit­marsh

Über 100 Jahre alte Samm­lun­gen von Klatsch und Tratsch aus der der »Upper class« in Lon­don. Ein genüss­li­ches eng­li­sches Sozi­al­por­trät um 1850, aller­dings auf die Ober- und Mit­tel­klasse beschränkt.
Eng­lish Summary
It’s one of the books from more than 150 years ago, which heavy illus­tra­ted as they are, aim at the public inte­rest for glossy maga­zi­nes. Simi­lar to those, Tha­ckeray wrote mainly neatly gos­sip, still enjoya­ble to read today.

Jørn Riel
» San­gen for livet (Gesang fürs Leben)

Diese Grön­land­saga und Slægts­ro­man führt uns in die fremde Welt der Insel Grön­land. In das Leben dort, der Men­schen-Geschlech­ter, ihre Sit­ten, Mythen und ihre Erzäh­lun­gen. Die Welt der Inuit.

Robert Gal­braith
» The Silk­worm

Der zweite Krimi von Joan K.Rowling unter ihrem Pseud­onym, in des­sen Mit­tel­punkt ein ein­bei­ni­ger Afgha­ni­stan-Vete­ran als Ermitt­ler steht. Row­ling ent­wi­ckelt den Plot lang­sam und hält die Span­nung auf der Suche nach dem bru­ta­len Mör­der über den gan­zen Roman hin­weg aufrecht.
Eng­lish Summary
This is the second cri­mi­nal fic­tion by Joanne K. Row­ling under the pseud­onym R. Gal­braith. Oppo­site to Ian Rankins Scot­tish sto­ries Row­lings detec­tive Strike is Lon­don based, so some atmo­s­phere from the Capi­tal is transported

Ian Ran­kin
» A ques­tion of blood

Wie­der ein Krimi des Saab fah­ren­den Under­dog-Poli­zis­ten, John Rebus.
Wie ein Plot um eine Schie­ße­rei an einer schot­ti­schen Pri­vat­schule ech­tes Edin­burg­her Flair ver­mit­telt.
Eng­lish Sum­mary
DI John Rebus, a police under­dog dri­ving a Saab, respon­si­ble to recon­no­i­ter the shoo­ting at a pri­vate school. Which adds per­fectly to the dense Scot­tish and Edin­burgh atmo­s­phere of the plot.

Chris Elliot
» The won­der­ful Radio Lon­don Story 1964-1967

1964: Die Pop­mu­sik aus Groß­bri­tan­nien ist dabei, die Welt zu erobern, sie macht das Jahr­zehnt zu den »Swin­ging Six­ties«. Ganz im Gegen­teil dazu das bri­ti­sche Radio, schnarch­lahm mit nur weni­gen Stun­den Pop­mu­sik vom Mono­po­lis­ten »Aun­tie BBC«. Da plat­zen die auf Schif­fen vor der bri­ti­schen Küste sta­tio­nier­ten »Pira­ten­sen­der» hin­ein, die Geschichte des füh­ren­den »Pira­ten« Radio Lon­don – Big L!

Tho­mas Kofoed Poul­sen
» Rus­sert­i­den

Im Mai 1945 wurde das von den Nazis besetzte Däne­mark befreit, ganz Dänemark? 
Nein, weit im Osten gab es die Insel Born­holm. Wo die Faschis­ten selbst am 8. Mai nicht den däni­schen Boden ver­las­sen woll­ten. Was geschah damals eigent­lich, was erzäh­len uns die letz­ten Zeit­zeu­gen davon?

Randi Birn
» Aksel San­de­mose

Mein Ber­li­ner Lite­ra­tur­blog »altmodisch:lesen« hat nicht nur einen Schwer­punkt in skan­di­na­vi­scher Lite­ra­tur, es wid­met sich auch dedi­ziert bestimm­ten Autoren. Da kam das Werk der nor­we­gi­schen, in den USA leh­ren­den Pro­fes­so­rin Randi Birn, pas­send zu einem der wich­tigs­ten Ver­fas­ser des 20. Jahr­hun­derts: Dem dänisch/norwegischen Aksel San­de­mose. Wer etwas über San­de­mose und sein Werk ler­nen will, ist hier genau richtig.

John Arlott, John Snagge, Sir Gerald W. Alla­son
» Eliza­beth Crow­ned Queen

Bie­tet die­ser eng­lisch­spra­chige Band über die Krö­nung der bri­ti­schen Köni­gin Eliza­beth II am 2. Juno 1953 mehr als nur schöne und nost­al­gi­sche Bil­der für Monarchiefans?

Poul Bund­gaard
» Livet er skønt

Das Leben ist schön lau­tet der Titel die­ser däni­schen Bio­gra­fie von Poul Bund­gaard, Sän­ger, Con­fe­ren­cier, Schau­spie­ler und dem deut­schen Publi­kum als der »dicke Kjeld« in der Olsen­bande bekannt. Hier zeigt er andere und sehr umfang­rei­che Sei­ten sei­nes Künst­ler­le­bens, was bis hin zur Inter­pre­ta­tion absur­der Stü­cke von Beckett ging.

Dou­glas Stuart
» Shug­gie Bain

Ein aktu­el­ler Roman über das Auf­wach­sen des jun­gen Shug­gie Bain in pre­kä­ren Ver­hält­nis­sen im Glas­gow der acht­zi­ger Jahre des 20. Jahr­hun­derts. Was macht die­ses Buch so beson­ders, bringt den Leser in eine gera­dezu pei­ni­gende Nähe zu den Protgonisten?
Eng­lish Summary
A story on a Glas­we­gian youth, gro­wing up with an alco­hol addic­ted mother while That­chers de-ins­tria­liz­a­tion runs Glas­gow even fur­ther down in the eigh­ties. But what brings the books prot­ago­nists into a pain­ful clo­seness to its readers?

Oscar Wilde
» The com­plete short sto­ries

Diese Samm­lung der Kurz­ge­schich­ten Wil­des zeigt die lite­ra­ri­sche Spann­breite des Autors. Vom homo­ero­ti­schen Nar­ziss­mus des »Dorian Gray« ist es ein wei­ter Weg zu die­sen Sto­ries. Ich ver­su­che zu zei­gen, was sie bieten.
Eng­lish Sum­mary
I feel the span of Wil­des literary oeu­vre is really remar­kable. His nearly homo­ero­tic nar­cis­sian story known on one hand, I’m try­ing to show, what his short sto­ries offer on the other hand.