2022 – ein Leserückblick 

Ich hab zwar erst seit Juno 2022 wie­der rezen­siert, aber das ganze Jahr gele­sen. Nur schaffe ich es seit lan­gem nicht mehr, alles Gele­sene zu rezen­sie­ren und das muss ja auch nicht sein. Weil ich aber zu jedem Buch …

Wei­ter­le­sen …

Über die­sen Literaturblog 

Liebe Leser, was einst als »Bei­gabe« zu mei­ner geschäft­li­chen Web­site ent­stand, ist nun der wesent­li­che Inhalt, die Beschäf­ti­gung mit Büchern, mit Lite­ra­tur, Roma­nen, Autoren – also einem Literaturblog …

Wei­ter­le­sen …

altmodisch:lesen

Die­sen Web­site-Titel habe ich aus fol­gen­den Grün­den gewählt:
Ich möchte damit koket­tie­ren, dass ich so etwas «alt­mo­di­sches» mache, wie ein Buch zu lesen …

Wei­ter­le­sen …

Bücher mei­nes Lebens 

In einer Text­zeile der unver­ges­se­nen DDR Rock­band »Renft Combo« heißt es in ihrem Text von Gerulf Pan­nach zum Titel »Zwi­schen Liebe und Zorn«: Zwi­schen Liebe und Zorn | Reift der Mensch und er bewegt sich …

Wei­ter­le­sen …


Aktu­ell freigeschaltet: 

100%
Die Geschichte von zwei deut­schen Anti­fa­schis­ten, die sich mit­ten im Zwei­ten Welt­krieg ent­schie­den, Geheim­nisse der bri­tisch-ame­ri­ka­ni­schen Atom­bom­ben­ent­wick­lung an die Sowjet­union zu ver­ra­ten. Warum taten sie das und warum fas­zi­niert diese Geschichte bis heute?

100%
Almut hat von ihrem gestor­be­nen Vater ein Dra­chen­boot über­nom­men, mit dem sie eine Frei­heit ent­deckt, die sie bis­her nicht kannte. Aber fol­gende Erkennt­nis muss sie akzep­tie­ren: »Aber ich habe wirk­lich geglaubt, das Boot mache mich zum Skla­ven, und dabei war ich es selbst.«

Eine kleine Insel (Stein­stü­cken) im roten Meer der DDR – vor der Insel West-Ber­lin. Die höchst unge­wöhn­li­che Geschichte der West-Ber­li­ner Exklave Steinstücken.

Eine Frau, die sich bewusst ent­schei­det, für ein Leben in der DDR und in Ita­lien. Die über ihr Leben, ihren Vater, und ihr Sein als Allein­seg­le­rin in bild­haft klu­gen Sät­zen philosophiert.

Daniil Gra­nin
» Regen in einer frem­den Stadt

Das Bezie­hungs­aben­teuer, das ein ver­hei­ra­te­ter sowje­ti­scher Inge­nieur auf einer Dienst­reise ein­geht und mit dem sein beruf­li­cher Durch­bruch ver­bun­den ist. Gra­nin regt (nicht nur) mit die­ser Erzäh­lung wesent­lich zum Nach­den­ken an, er hin­ter­lässt keine fest gefer­tig­ten Posi­tio­nen. Das bringt einen ande­ren Lese­ge­nuss als sonst.

Jack Lon­don
» Jerry der Insu­la­ner / Michael, der Bru­der Jer­rys

Inner­halb der Edi­tion von Jack Lon­dons Wer­ken in der Bücher­gilde-Aus­gabe zwei Hun­de­ge­schich­ten. Eine davon lei­der unver­schämt rassistisch.

Jür­gen Man­they
» Hans Fal­lada

Eine Bio­gra­fie über einen berüh­ren­den Schrift­stel­ler. Über einen iso­liert auf­ge­wach­se­nen Men­schen, ver­such­ter Dop­pel­selbst­mord, Heil­an­stalt, Alko­hol, Mor­phium, Ent­zie­hungs­kur, Gefäng­nis – und den­noch Ver­fas­ser prä­gen­der Romane – wie kommt das zusammen?

Suche

Es gibt meh­rere Techniken:

  1. Sie nut­zen eine Such­ma­schine wie die Google-Suche und begin­nen Ihre Suche mit altmodisch:lesen und ergän­zen sie zum Bei­spiel um Tho­mas Mann.
  2. Sie geben Ihren Such­be­griff (nun aller­dings ohne altmodisch:lesen) oben in das Such­feld die­ser Web­site ein, bestä­ti­gen und navi­gie­ren dann zu ihren vor­ge­schla­ge­nen Artikeln.
  3. Sie nut­zen die Vor­schläge der Kategorien.
  4. Über die Schlag­worte am Ende eines Bei­trags errei­chen Sie pas­sende wei­tere Beiträge.


Kategorien 

Alle Posts in die­sem Lite­ra­tur­blog wer­den mit Kate­go­rien und mit Schlag­wor­ten ver­se­hen. Ich stelle Ihnen hier ver­schie­dene Auf­ruf­sys­teme der ein­zel­nen Kate­go­rien zur Ver­fü­gung: von frei zusam­men­ge­stellt bis streng hierarchisch.

Genre 

Herkunft 

Sprachen 


Kategorien-Dropdown 


Auf­klap­pende Kategorien 


Bruce Chat­win
» The Songlines 


Patrick White
» Memoirs of many in one – By Alex Xeno­phon Demir­jian Grey 


Chro­no­lo­gi­sches Archiv 

Lese­fut­ter der letz­ten Zeit