Skip to main content

Warum ich auch Dänisch lese 

Eigent­lich wollte ich Nor­we­gisch ler­nen, um end­lich Ham­sun und andere Autoren im Ori­gi­nal lesen zu kön­nen. Aber wir fuh­ren schon seit 15 Jah­ren im Urlaub nach Däne­mark. Eine starke und lau­fende Moti­va­tion, eher diese Spra­che zu ler­nen. Die Nähe zum Land, der Wunsch sich ver­ständ­lich machen zu kön­nen, die Bewoh­ner zu ver­ste­hen, gaben dafür den Ausschlag.

danebrog-1200

Aktu­ell freigeschaltet: 

100%
Ein wenige Tage vor der Ver­lei­hung des Nobel­preis anti­qua­risch erwor­be­ne­nes Buch über die so unter­schied­li­chen Rock­poe­ten Bob Dylan und Leo­nard Cohen.
Eng­lish Summary
Fasci­na­ting on two quite dif­fe­rent poets in Rock, Bob Dylan and Leo­nard Cohen

Mar­gret Hövermann-Mittelhaus

Anne Rabe
» Die Mög­lich­keit von Glück

100%
Anne Rabe erzählt von einer Gene­ra­tion – geprägt vom Natio­nal­so­zia­lis­mus und Leben in der DDR.

Eines der schöns­ten Bücher, die mir je begeg­net sind, so zau­ber­haft hat die fin­ni­sche Desi­gne­rin Sanna Annuka die­ses klas­si­sche Mär­chen von H.C. Ander­sen illustriert.

Warum sich Werte und natio­nale Inter­es­sen sel­ten ver­tra­gen. Wie die poli­ti­sche Debatte hier­zu­lande mora­li­siert wurde. Und wel­che Fol­gen die Sank­tio­nen gegen Russ­land im eige­nen Land haben.

Abbas Khi­der
» Ohr­feige

Das sind humor­voll erzählte Geschich­ten des Irak-Migran­ten Karim, sein Flücht­lings­le­ben in den Hei­men, das Aus­ge­lie­fert­sein der Büro­kra­tie, die unwür­dige Rand­exis­tenz mit­ten im reichs­ten Land Europas

Shaun Bythell
» The diary of a book­sel­ler

Dem schot­ti­schen Buch­händ­ler und Anti­quar Shaun Bythell ist ein wun­der­ba­res Werk gelun­gen, in dem jede Seite die Liebe zum Buch und zu sei­nem oft so mühe­vol­len Beruf atmet.
Eng­lish Sum­mary
The most ama­zing diary of a 2nd hand book sel­ler in the small place of Wig­town (Gal­lo­way) in the Sou­thwest of Scotland.

Niviaq Kor­ne­li­us­sen
» Das Tal der Blu­men

Über die ver­hee­rende Kom­mu­ni­ka­ti­ons­lo­sig­keit der Gene­ra­tion #Hash­tag. Und den Auf­schrei einer von Däne­mark kul­tu­rell ent­wur­zel­ten Gene­ra­tion Grön­län­der, bedroht von einer Selbstmordwelle.

Suche

Es gibt meh­rere Techniken:

  1. Sie nut­zen eine Such­ma­schine wie die Google-Suche und begin­nen Ihre Suche mit altmodisch:lesen und ergän­zen sie zum Bei­spiel um Tho­mas Mann.
  2. Sie geben Ihren Such­be­griff (nun aller­dings ohne altmodisch:lesen) oben in das Such­feld die­ser Web­site ein, bestä­ti­gen und navi­gie­ren dann zu ihren vor­ge­schla­ge­nen Artikeln.
  3. Sie nut­zen die Vor­schläge der Kategorien.
  4. Über die Schlag­worte am Ende eines Bei­trags errei­chen Sie pas­sende wei­tere Beiträge.


Kategorien 

Alle Posts in die­sem Lite­ra­tur­blog wer­den mit Kate­go­rien und mit Schlag­wor­ten ver­se­hen. Ich stelle Ihnen hier ver­schie­dene Auf­ruf­sys­teme der ein­zel­nen Kate­go­rien zur Ver­fü­gung: von frei zusam­men­ge­stellt bis streng hierarchisch.

Genre 

Herkunft 

Sprachen 


Kategorien-Dropdown 


Auf­klap­pende Kategorien 


David Seid­ler
» The kings speech 


D. H. Law­rence
» Kan­ga­roo


Chro­no­lo­gi­sches Archiv 

Lese­fut­ter der letz­ten Zeit