Jens Rosteck
» Zwei auf einer Insel: Lotte Lenya und Kurt Weill

Der Kom­po­nist (»Drei­gro­schen­oper«) Kurt Weill und seine Diseuse Lotte Lenya, zwei Cha­rak­tere, die kaum unter­schied­li­cher sein könn­ten. Gelingt es dem Autor, bei man­cher Schwä­che, die Bedeu­tung der bei­den in die heu­tige Zeit zu transportieren?

Ver­schie­dene Autoren
» Queen Eliza­beth II und die König­li­che Fami­lie

In die­ser Rezen­sion für mei­nen Lite­ra­tur­blog »altmodisch.lesen« muss ich mich erst­mal outen als Fan von Queen Eliza­beth II. Und für wen ist die­ses bild­rei­che Büch­lein noch interessant?

Gisela Stein­eckert
» Eines schö­nen Tages

Die Autorin ist eine wich­tige Lyri­ke­rin und hat unzäh­lige Texte für Rock­mu­si­ker in der DDR geschrie­ben, sie mit geprägt. Texte, die sich durch Intel­li­genz und Lebens­ge­fühl aus­zeich­ne­ten. Fin­det man das in die­sem Band wieder?

Antje Voll­mer / Hans-Eckardt Wen­zel
» Kon­rad Wolf – chro­nist im jahr­hun­dert der extreme

Über sei­nen Bru­der Mar­kus, Chef des Aus­lands­ge­heim­dienst der DDR, weiß man viel mehr als über Kon­rad. Dabei war er einer der wich­tigs­ten Fil­me­ma­cher die­ser deut­schen Repu­blik, ein unge­heuer facet­ten­rei­cher Kul­tur­ar­bei­ter. Antje Voll­mer und H.-E Wen­zel beleuch­ten warum.