Kategorie: Biografisches

Jür­gen Man­they
» Hans Fallada

Eine Biografie über einen berührenden Schriftsteller. Über einen isoliert aufgewachsenen Menschen, versuchter Doppelselbstmord, Heilanstalt, Alkohol, Morphium, Entziehungskur, Gefängnis – und dennoch Verfasser prägender Romane – wie kommt das zusammen?

Hein­rich Voge­ler
»Erin­ne­run­gen

Die erste Ausgabe der Erinnerungen des großen Künstlers, in der Bearbeitung von Erich Weinert, zusammengestellt aus einem Chaos an Aufzeichnungen. Schönes, spannendes, bereicherndes Zeugnis eines wichtigen deutschen Künstlers am Umbruch des 19./20. Jahrhunderts.

Tre­vor Noah
» Born a crime

Der südafrikanische Comedian erzählt über sein Aufwachsen unter der Apartheid. Eigentlich interessant, aber leider gähnend langweilig erzählt. English Summary Trevor Noah, a comedian from South Africa tells us of his childhood/ uprising under Apartheid conditions. Alas, the narration turns out to be totally boring.

Annie Ernaux
» Die Jahre

Annie Ernaux führt uns durch die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts, um die Jahre, die vergangen sind, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Was hat die Autorin geschrieben, die sich als ›Ethnologin ihrer selbst‹ bezeichnet? Einen Gesellschaftsroman, eine Autobiografie, eine Chronik, ein Geschichtsbuch …?

Peter Schütt
» Von Bas­beck am Moor über Mos­kau nach Mekka

Ich beginne mit einem Gedicht von P. Schütt über die Mondlandschaft, die der US-amerikanische Krieg in Vietnam hinterlassen hat. Und ende mit einer lyrischen Danksagung einer in Hamburg ausgebildeten vietnamesischen Ärztin an den Autor. Dazwischen der unglaublich weite Lebensweg eines Dichters der deutschen Gegenwart, der nach all den oft prominenten Menschen, die ihm begegneten, sagt: »Ich habe die kindliche Aneignung der Welt nie aus den Augen verloren.« Ein Dichter, der heute im Islam ruht und sagt » … dass ich Jesus nicht aufgeben musste, um Mohamed zu gewinnen.«

Poul Bund­gaard
» Livet er skønt

Das Leben ist schön lautet der Titel dieser dänischen Biografie von Poul Bundgaard, Sänger, Conferencier, Schauspieler und dem deutschen Publikum als der »dicke Kjeld« in der Olsenbande bekannt. Hier zeigt er andere und sehr umfangreiche Seiten seines Künstlerlebens, was bis hin zur Interpretation absurder Stücke von Beckett ging.

Gisela Stein­eckert
» Eines schö­nen Tages

Die Autorin ist eine wichtige Lyrikerin und hat unzählige Texte für Rockmusiker in der DDR geschrieben, sie mit geprägt. Texte, die sich durch Intelligenz und Lebensgefühl auszeichneten. Findet man das in diesem Band wieder?
  • 1
  • 2