Skip to main content

Luise Dorn­emann
» Jenny Marx

Keine Biografie, sondern eine episodenhafte Schilderung, was die aus hochgebildeten Verhältnissen stammende Frau (Jenny von Westphalen) von Karl Marx für sein Werk und die Arbeiterbewegung getan hat. Auch wenn der »SED-Sprech« manchmal nervt, ein lehrreiches Werk über eine historische Person und hochinteressante Frau.

Weiterlesen

Chris Elliot
» The won­derful Radio Lon­don Story 1964-1967

1964: Die Popmusik aus Großbritannien ist dabei, die Welt zu erobern, sie macht das Jahrzehnt zu den »Swinging Sixties«. Ganz im Gegenteil dazu das britische Radio, schnarchlahm mit nur wenigen Stunden Popmusik vom Monopolisten »Auntie BBC«. Da platzen die auf Schiffen vor der britischen Küste stationierten »Piratensender» hinein, die Geschichte des führenden »Piraten« Radio London - Big L!

Weiterlesen

Jean Zieg­ler
» Die Schande Europas

Es wird derzeit viel von »wertegeleiteter Politik« gesprochen. Der Mahnruf des Schweizers Jean Ziegler über das erschütternde Versagen Europas, zu den alle Menschenrechte und Werte ignorierenden Zuständen in den Flüchtlingslagern der EU zeigt, wie dem in der Praxis Hohn gesprochen wird.

Weiterlesen

Michael Baade
» Armin Münch und Michael Baade im Dialog

Was kommt dabei heraus, wenn ein Grafiker (Prof. Armin Münch) und ein Dichter (Michael Baade) Korrespondenz betreiben? Zum 90. Geburtstag von Prof. Münch setzt der Rostocker M. Baade mit den veröffentlichten Dialogen zwischen Autor und Graphiker ein anmutiges Erinnerungszeichen; nicht das erste, wenn man an ihre Hiddensee-Skizzen denkt, aber ein besonders »üppiges«.

Weiterlesen

Hans Jae­ger
» Bibel der Anarchie

Jaegers berühmte »Christiania Boheme« beschäftigt skandinavische Literaten bis heute (vgl. insbesondere Ketil Bjørnstad). Der Charme der »Anarchiebibel« besteht jedoch darin, Wirtschaft und Produktion einmal völlig anders zu denken, aber trägt das für das ganze Buch?

Weiterlesen